ACO Haustechnik

Merkzettel

Referenzen

Hotel Ruby Coco, Düsseldorf

Das Ruby Coco folgt einer Unternehmensphilosophie, die von Roby Hotels als „Lean Luxury“, sprich „schlanker Luxus“, bezeichnet wird: Eine bezahlbare Form von Luxus für moderne, kosten- und stilbewusste Reisende inklusive Innenstadtlage und hervorragende Ausstattung. Das Ruby Coco hat 92 Zimmer. ‚Coco‘ steht in diesem Hotel für die Modeschöpferin Coco Chanel. Von Modezeichnungen bis hin zu alten Nähmaschinen taucht das Leitmotiv immer wieder auf. Vintage Glamour trifft auf Industrial-Design und stilvolle Eleganz auf Lässigkeit. Pariser Chic und Stil-Elemente der 20er und 30er Jahre prägen die Bar, den Lounge- und Café-Bereich des Hotels.

Zur Referenz

Fächerbad, Karlsruhe

Das Fächerbad ist die Anlaufstelle in Karlsruhe für Wassersportler, Saunafreunde und Planschbegeisterte. Es bietet eine Kombination aus Hallenbad und Cabriobad. Das bei der Erweiterung des Fächerbades entstandene 25-Meter-Becken des Cabriobads hat ein auffahrbares Dach, je nach Wetterlage sorgt das für frische Luft bei Sonnenschein und Schutz bei Regen. Es bietet u.a. Platz für ein Wettkampfbecken mit großzügiger Sitztribüne. Im Sommer wird es dank großer Schiebetüren mit seinem großzügigen Außenbereich zum Freibad.

Zur Referenz

Hyatt Place, Frankfurt am Main

Das Hotel Hyatt Place Frankfurt Airport im Stadtteil Gateway Gardens, unweit vom Frankfurter Flughafen, ist das erste Haus der Marke in Deutschland und das sechste in Europa. Weltweit gibt es zurzeit über 240 Hyatt Place Hotels u.a. in den USA, Chile, China, Costa Rica, Indien, Mexiko, Panama, Puerto Rico, in den Niederlanden und den Vereinigten Arabischen Emiraten. Das neue Hotel in Frankfurt am Main bietet 312 Zimmer mit Cozy Corners, Restaurant und Bar, zwei Shops, ein Fitness-Center sowie fünf Tagungs- und Konferenzräume.

Zur Referenz

Aquis Plaza, Aachen

Auf mehr als 29.000 Quadratmetern bietet das Shopping-Center Aquis Plaza den Bürgern der nordrhein-westfälischen Stadt, aber auch den rund 1,2 Mio. Einwohnern des Länderdreiecks Deutschland, Belgien und den Niederlanden ein wahres Shoppingvergnügen. Mit 130 Fachgeschäften, Restaurants, Cafés und Dienstleistungsbetrieben auf drei Ebenen wurde eine ausgewogene Mischung von Shops und Branchen zusammengestellt. Ein fortschrittliches Gesamtkonzept zur Entwässerung der haustechnischen Anlagen und Freiflächen trägt dazu bei, dass mit der Ressource Wasser im Aquis Plaza sorgsam umgegangen wird.

Zur Referenz Download

Deutsche Leasing, Bad Homburg

Im März 2009 begann der Spatenstich zur umfassenden Revitalisierung der Bad Homburger Konzernzentrale in der Frölingstraße. Neben dem fünfgeschossigen Neubau wurde das bereits bestehende Gebäude der Konzernzentrale von Grund auf modernisiert. Zukunftsweisende Technik, moderne Elektroanlagen und innovative Verfahren für das Klimasystem wurden ebenso in die Planung einbezogen wie Aspekte der Nachhaltigkeit. Im Bereich der Haustechnik entschieden sich die Planer für die ökologischen und hochwertigen Produkte von ACO.

Zur Referenz Download

Hackesches Quartier, Berlin

Zwischen Hackeschem Markt und der Museumsinsel in Berlin-Mitte, Zentrum des alten Scheunenviertels und Beispiel für gelebte Urbanität, wurde die letzte Baulücke geschlossen. Mit dem Hackeschen Quartier entstand ein eleganter Büro- und Geschäftshauskomplex, der sich in unmittelbarer Nachbarschaft zu den Plattenbauten an der Spandauer Straße als Bindeglied zwischen noch erhaltenen Gebäuden der Vorkriegszeit und der DDR-Bebauung darstellt. Im Bereich der Haustechnik legten die Planer größten Wert auf fortschrittliche Anlagentechnik.

Zur Referenz Download

Höfe am Brühl, Leipzig

An einer der ältesten Straßen der Messestadt wurde bereits Mitte der 60er Jahre im Stil der sozialistischen Stadtgestaltung ein Kaufhaus errichtet. Das Kaufhaus „Brühl“, wird wegen seiner vorgehängten Aluminiumfassade von den Leipzigern liebevoll-ironisch „Blechbüchse“ genannt. Heute, mehr als 45 Jahre später, wird das Stadtviertel durch den Neubau des Einkaufszentrums aufgewertet. In Zusammenarbeit mit den Beratern von ACO knüpfte der Bauherr auch im Bereich der Haustechnik des neuen Einkaufszentrums an die unternehmerischen Grundsätze an.

Zur Referenz Download

Minto, Mönchengladbach

Mit der Eröffnung des Shopping Centers „Minto“ im Herzen der nordrheinwestfälischen Großstadt Mönchengladbach feiert die Branche eine Premiere. Denn das „Minto“ (in lokalem Dialekt „meins“) ist das erste Shopping Center Deutschlands, das von Beginn an mit dem 4-Sterne-Label ausgezeichnet ist. Auch im Bereich der Haustechnik wurde größter Wert auf Qualitätsprodukte und fortschrittliche Anlagentechnik gelegt.

Zur Referenz Download

PalaisQuartier, Frankfurt

An einer der umsatzstärksten Einkaufsstraßen Europas, der Zeil, entstand mit dem Bauprojekt PalaisQuartier ein Gebäude-Ensemble, das Arbeiten, Einkaufen, Entspannen und Genießen vereint. Mit einer Höhe von 135 m ist der NEXTOWER, ein Gebäude mit hochmodernen Büroflächen, das neue Wahrzeichen im PalaisQuartier. Bei der Realisierung des Bauvorhabens stand für die Planer die Umsetzung des entwickelten Energieeffizienzkonzepts im Vordergrund. Im Bereich der Haustechnik legten die Planer größten Wert auf fortschrittliche Anlagentechnik.

Zur Referenz Download

The Squaire, Frankfurt am Main

Direkt am Frankfurter Flughafen, unmittelbar am Autobahnkreuz gelegen, mutet seine Architektur futuristisch an und hebt sich wohltuend von den umliegenden Gebäuden ab. In Sachen Umweltschutz und Nachhaltigkeit muss sich THE SQUAIRE nicht verstecken. So wird beispielsweise das Brauchwasser aus Regenzisternen gewonnen und dadurch der Frischwasserverbrauch um 20 % reduziert. Bei der Wahl um haustechnischer Anlagen fiel die Entscheidung auf die hochwertigen Produkte von ACO Haustechnik.

Zur Referenz Download

TOP