ACO Haustechnik

Deutsche Leasing, Bad Homburg

Systemlösungen für das Entwässern, Abscheiden und Pumpen

Als größtes deutsches herstellerunabhängiges Leasingunternehmen kann die DEUTSCHE LEASING AG nicht nur auf eine erfolgreiche, sondern auch auf eine interessante Geschichte zurück blicken. So war das erste Leasing- Objekt und damit das erste leasingfähige Investitionsgut in Deutschland eine Registrierkasse der Firma Sweda aus dem Jahr 1962. Bereits sechs Jahre später unterzeichnete der Mineralölkonzern ESSO das erste Millionengeschäft, es handelte sich um Computeranlagen.

Seit der Gründung der Deutschen Leasing GmbH im Jahre 1962 hat sich der Leasing Markt dramatisch gewandelt und das Leasing- Konzept den Kredit als Außenfinanzierung abgelöst. Dem entsprechend setzt sich auch die Erfolgsgeschichte der heutigen Deutschen Leasing AG mit beeindruckenden Kennzahlen fort. Mit 10 Geschäftsstellen in Deutschland und 1.749 Mitarbeitern wurde 2011 ein Ergebnis von 131 Mio. Euro erzielt.

Im März 2009 begann der Spatenstich zur umfassenden Revitalisierung der Bad Homburger Konzernzentrale in der Frölingstraße. Neben dem fünfgeschossigen Neubau wurde das bereits bestehende Gebäude der Konzernzentrale von Grund auf modernisiert.

Zukunftsweisende Technik, moderne Elektroanlagen und innovative Verfahren für das Klimasystem wurden ebenso in die Planung einbezogen wie Aspekte der Nachhaltigkeit. Optimale Arbeitsbedingungen, eine anspruchsvolle Innenarchitektur, intelligente Gebäudetechnik und umweltfreundlicher Materialeinsatz bieten den Mitarbeitern nun ein zeitgemäßes Umfeld.

Ein eigenes Blockheizkraftwerk und eine Photovoltaikanlage zur Stromerzeugung sowie eine Holzpelletsanlage zur Wärmeerzeugung verringern den CO2-Ausstoß um rund 60 Prozent gegenüber herkömmlichen Lösungen. Im Bereich der Haustechnik entschieden sich die Planer für die ökologischen und hochwertigen Produkte von ACO. So wurden in der hauseigenen Großküche, die Speisen und Getränke für die rund 1.200 Mitarbeiter bereitet, Schlitzrinnen der Baureihe ACO Variant-CR eingebaut. Sie sammeln die Abwässer, die bei der Reinigung der Arbeits- und Vorbereitungsbereiche anfallen. Die aus Edelstahl (Werkstoff 1.4301) gefertigten Rinnen mit einem Anschlussstutzen wurden durch ein Aufsatzstück und ein rutschhemmenden Gitterrost, beide ebenfalls aus Edelstahl, ergänzt. Die durch die Rinnen und weitere Bodenabläufe gesammelten fett- und ölhaltigen Abwässer gelangen anschließend in einen im Untergeschoss installierten, freistehenden Fettabscheider vom Typ ACO Lipurat-OA (Ausbaustufe 3).

Bildergalerie

Im 2.000 Liter fassenden, aus Edelstahl gefertigten Abscheider findet dann die Phasentrennung statt, d.h. Sink- und Feststoffe sinken zu Boden und setzen sich im 1.000 Liter großen Schlammfang ab. Das im Abwasser enthaltene Fett schwimmt aufgrund seiner geringeren Dichte auf und sammelt sich als Fettschicht an der Oberfläche.

Mithilfe der nachgeschalteten Abwasserhebeanlage Muli-Pro-PE K duo, die über zwei Pumpenaggregate und ein zur Zerkleinerung von Feststoffresten integriertes Schneidwerk verfügt, werden die vorgereinigten Abwässer anschließend aus dem Untergeschoss des Gebäudes, welches sich unterhalb der Rückstauebene befindet, in die öffentliche Kanalisation gepumpt.

Auch im Außenbereich vertrauten die Planer auf die Qualität und Technik der ACO Produkte. Entwässerungsrinnen vom Typ ACO Profiline mit einem begehbaren Edelstahl-Stegrost gewährleisten die sichere und schnelle Ableitung von Regenwasser im Fassadenbereich und tragen somit zum Schutz der Gebäudesubstanz bei. Dachabläufe aus Gusseisen mit Aufsatz und Maschenrost sorgen für die Flächenentwässerung der Dachterrasse.

Informationen auf einen Blick

Objekt: Neue Zentrale der Deutschen Leasing AG, Bad Homburg

Bauherr: Deutsche Sparkassen Leasing AG & Co. KG

Planung: a5 Planung GmbH, Frankfurt am Main

Baujahr: 2008 – 2011

ACO Produkte:

– ACO Passavant Fettabscheider Lipurat OA, Nenngröße NS 10, Schlammfang 1.000 l

– ACO Passavant Abwasserhebeanlage Muli-Pro-PE K duo

– ACO Schlitzrinnen Variant-CR mit Aufsatzstück, Gitterrost aus Edelstahl

– ACO Bodenabläufe Variant-CR DN 70, Edelstahl

– ACO Dachabläufe aus Gusseisen, mit Oberteil, Aufsatz und Maschenrost

– ACO Fassaden- und Terrassenrinnen Profiline

Projektbetreuer ACO Haustechnik: Hendrik Schierloh

Downloads

TOP