ACO Haustechnik

Problemstellung


Welche Arten von Flachdächern sind betroffen?

Ebene Dachflächen werden aufgrund der Konstruktion immer flächendeckend mit Regenwasser beaufschlagt. Bei kleineren Flächen wir Terrassenbereichen auf Einfamilienhäusern stellt das in der Regel kein Problem dar, da hier nicht mit allzu großen Niederschlagsmengen zu rechnen ist.

Im Fokus der Flachdachentwässerung stehen in der Regel Flachdächer, die bei gewerblichen Bauten (Logistik- und Produktionshallen, Einkaufszentren) oder kommunalen Gebäuden (Turnhallen, Schwimmbäder, Schulen) vorwiegend geplant und ausgeführt werden.

Leichtmetalldach
Gründach
Betondach

Aufgrund der Größe dieser Dachflächen und den bei Regenereignissen zu erwartenden Lasten, die auf die Konstruktion wirken, ist es wichtig, das anfallende Regenwasser so schnell wie möglich über geeignete Entwässerungssysteme abzuleiten. Die Dachentwässerung ist unter Betrachtung der Bemessungsnorm so anzuordnen, dass die Niederschläge auf kürzestem Weg abgeleitet werden. Leichtmetalldächer und Betondächer stellen die Tragwerkskonstruktion dar. Gründächer sind der weitere Aufbau auf beispielsweise einem Betondach.


Welche Auswirkungen können auftreten, falls die Flachdachentwässerung nicht fachgerecht ausgeführt wird?

Nicht fachgerechter Ausführung von Entwässerungsanlagen auf Flachdächern kann schwerwiegende Sach- und Personenschäden nach sich ziehen.

Bei unsachgemäßer Ausführung und ungenügender Entwässerungsplanung kann aufstauendes Regenwasser auf dem Flachdach starke Beeinträchtigungen der Gesamtkonstruktion hervorrufen.

Dies kann im schlimmsten Fall zum Einsturz von Flachdächern und folglich auch zu Personenschäden führen.

Strafrechtlich wird nach § 323 StGB verfolgt, wenn die Errichtung von Anlagen und Bauteilen zu einer Baugefährdung führt, aus der Leib und Leben anderer gefährdet sind. Die Verletzung von landesbaurechtlichen Bestimmungen zieht z.T. empfindliche Ordnungsstrafen nach sich. Letztlich ergeben sich zivilrechtliche Ansprüche, aus unerlaubten Handlugen, die zum Eintritt eines Schadens geführt haben (§823 BGB), Mängelansprüche (§633 ff BGB bzw. §13 VOB/B), wenn vertragliche Vereinbarungen oder DIN-Vorschriften verletzt werden.


Wer verlangt die Installation von Flachdachentwässerung

Gemäß den jeweiligen Landesbauordnungen sind Gebäude mit Blick auf die Statik sicher zu errichten. Die sichere Gestaltung der Flachdachentwässerung obliegt den zuständigen Planern und muss passend für die jeweilige Dachkonstruktion ausgeführt werden.

Die Planung und Ausführung wird durch anwendungsspezifische Normen und Richtlinien empfohlen. Weiterhin müssen die Flachdachabläufe nach den Vorgaben aus DIN EN 1253 geprüft sein. Zusätzliche Empfehlungen finden sich in den Flachdachrichtlinien. Die Planung der Abdichtung erfolgt nach DIN 18531.

Dachentwässerungsanlagen können bei Freispiegel- und Unterdruckentwässerung gemäß DIN EN 12056 und DIN 1986-100 bemessen werden. Die genannten Normen (einschließlich DIN EN 1253) sind keine harmonisierten Europäischen Produktnormen (hEN). Folglich dürfen Flachdachabläufe nicht mit dem CE Zeichen oder mit Leistungserklärungen versehen werden.


Zusammenfassung

  • Flachdächer von gewerblichen Gebäuden werden in der Regel mit Flachdachablaufsystemen ausgestattet.
  • Flachdachabläufe, die in Deutschland vertrieben werden, müssen den Bestimmungen aus DIN EN 1253-1 entsprechen.
  • Die Dachentwässerung ist so zu gestalten, dass die zu erwartenden Regenwassermengen so abgeleitet werden können, dass keine Beschädigungen aufgrund zu hoher Lasten auftreten können.
  • Entstehen aufgrund von falscher Planung und Ausführung von Flachdachentwässerungssystemen Gebäude- oder Personenschäden, so kann dies strafrechtliche Konsequenzen nach sich ziehen.
  • Die Flachdachentwässerung ist nicht gesetzlich geregelt. Zur fachgerechten Planung, Berechnung und bauseitigen Ausführung werden entsprechende DIN und DIN EN Normen herangezogen.
  • Für Flachdachabläufe existieren keine harmonisierten europäischen Produktennormen. Daher dürfen sie nicht mit dem CE-Zeichen versehen oder eine Leistungserklärung für sie erstellt werden.

Jetzt weiterlesen >> Funktionen
TOP