ACO Haustechnik

5. Produkte


Welche Arten von Stärkeabscheidern gibt es?

Stärkeabscheider lassen sich in zwei Typen einteilen:

  • Stärkeabscheider zum Erdeinbau
  • Stärkeabscheider zur freien Aufstellung

Der Einbau in Gebäuden hat in den letzten Jahren zugenommen. Gründe hierfür sind, dass z.B. durch Altbausanierungen, Nutzungsänderungen von vorhandenen Gebäuden und natürlich auch durch die hohe Bebauungsdichte kaum noch Freiflächen für den Erdeinbau zur Verfügung stehen.

Stärkeabscheider zum Erdeinbau:

  • Immer außerhalb von Gebäuden
  • Zulaufleitung muss auf frostfreier Tiefe verlegt sein
  • Deckel für verschiedene Belastungsklassen verfügbar
  • Deckel muss geruchsdicht sein

Stärkeabscheider zur freien Aufstellung:

  • Immer innerhalb von Gebäuden
  • Aufstellung immer in frostgeschützten Räumen
  • Deckel muss geruchsdicht sein

Ob ein Stärkeabscheider zur freien Aufstellung (also im Gebäude) oder zum Erdeinbau (also außerhalb des Gebäudes) gewählt wird, hängt in der Regel von baulichen Gegebenheiten ab. Sollte jedoch aufgrund des verfügbaren Platzes bzw. Raums sowohl eine freie Aufstellung als auch ein Erdeinbau in Frage kommen, so kann die Wahl des Typs durch verschiedene Fragestellungen eingeengt werden.

  • Beschaffenheit des Einbauortes
  • Zuleitung des Abwassers
  • Ableitung des Abwassers

Nachfolgend sind die wesentlichen Gesichtspunkte abhängig vom gewählten Abscheidertyp aufgelistet:

Abscheidertyp: Stärkeabscheider zur freien Aufstellung

KriteriumFolgen/Aspekte
Einbauort
  • Der Einbauort muss so gewählt werden, dass die Entsorgungsstrecke (also die Strecke zwischen Abscheider und Entsorgungsfahrzeug) so kurz wie möglich ausgeführt werden kann.
  • Der Aufstellraum muss über geeignete Lüftungsanlagen bzw. Fenster zum Lüften verfügen.
  • Der Aufstellplatz muss entsprechende Mindestmaße aufweisen, damit geforderte Wartungen bzw. Inspektionen durchgeführt werden können.
  • Temperaturen im Aufstellräumen von ca. 15 bis 40 °C sind optimal für den Betrieb.
  • Die Zugänglichkeit über Türen und Treppen ist zu prüfen.
Zulaufleitung
  • Die Zulaufleitung muss so kurz wie möglich ausgeführt werden, dies ist bei frei aufgestellten Abscheidern im Gebäude zumeist einfacher als bei Abscheidern zum Erdeinbau.
  • Sind aus baulichen Gegebenheiten lange Zulaufleitungen durch nicht beheizte Räume nötig, so sind die Leitungen je nach Fall zu dämmen bzw. bei Frostgefahr mit Heizbändern zu versehen.
Ablaufleitung
  • Wird ein frei aufgestellter Stärkeabscheider in einem Kellergeschoss installiert, so befindet sich sein Ruhewasserspiegel (Rohrsohle Ablauf) normalerweise unter der Rückstauebene.
  • Daher ist das Abwasser über eine Hebeanlage fachgerecht über die Rückstauebene (meistens Straßenniveau oder darüber) zu führen und abzuleiten.

Abscheidertyp: Stärkeabscheider zum Erdeinbau

KriteriumFolgen/Aspekte
Einbauort
  • Der Einbauort muss so gewählt werden, dass das Entsorgungsfahrzeug so nahe wie möglich an den Entsorgungspunkt (in der Regel der Deckel des Stärkeabscheiders bzw. ein Entsorgungsschacht) heranfahren kann.
  • Abhängig von der zu erwartenden Maximalbelastung sind entsprechende Belastungsklassen für die Deckel zu wählen.
  • Der Einbauort des Abscheiders bzw. des Entsorgungsschachtes darf nicht in einer öffentlichen bzw. viel befahrenen Fläche liegen.
  • Die erforderliche frostfreie Mindesttiefe (i.d.R. mindestens 80 cm) für das zu verlegende Zulaufrohr muss entsprechend der örtlichen Gegebenheiten gewählt werden. Dies hat auch einen Einfluss auf die nötige Gesamteinbautiefe des Abscheiders und eventuell darauffolgender Komponenten (Probenahmeschacht, Pumpstation).
  • Die Stärkeabscheider sollten nicht in der Nähe von Sitzgelegenheiten platziert werden, die zur Zeit der Entsorgung genutzt werden.
Zulaufleitung
  • Die Zulaufleitung muss so kurz wie möglich ausgeführt werden, dies ist bei Abscheidern zum Erdeinbau meist schwieriger zu gestalten als bei Stärkeabscheidern zur freien Aufstellung, die im Gebäude installiert werden. Um Ablagerungen durch das stärkehaltige Abwasser in den Rohrleitungen zu vermeiden, kann es daher nötig sein, die zulaufseitige Verrohrung mit entsprechender Dämmung bzw. mit Heizbändern zu versehen.
Ablaufleitung
  • Wird ein Stärkeabscheider zum Erdeinbau verwendet, so befindet sich sein Ruhewasserspiegel immer unter der Rückstauebene. Daher ist das Abwasser über eine nachfolgende Pumpstation fachgerecht über die Rückstauebene zu führen und abzuleiten.


Stärkeabscheider: Entsorgungsvorgang

Der Entsorgungsvorgang für jeden Stärkeabscheider (egal ob Erdeinbau oder freie Aufstellung) lässt sich in folgende drei Schritte einteilen:

a) Vollständige Entleerung des Behälters

Der Stärkeabscheider muss stets vollständig entleert werden, wobei je nach Ausführung Geruchsbelästigungen auftreten können.

b) Behälterreinigung und Entleerung des Reinigungswassers

Ablagerungen im Inneren des Abscheiders müssen ebenfalls entfernt werden. Das dabei entstehende Reinigungswasser muss ebenfalls abgepumpt werden.

c) Wiederbefüllung des Stärkeabscheiders

Zur Wiederaufnahme des Betriebs ist der Abscheider anschließend mit Betriebswasser zu befüllen.

Die oben gezeigten Tätigkeiten sind je nach gewählter Variante des Stärkeabscheiders arbeitsaufwendig und anfällig für Geruchsbelästigungen.

Im Lieferprogramm von ACO Haustechnik befinden sich je nach Art (Erdeinbau oder freie Aufstellung) Stärkeabscheider der Ausbaustufe Basis (Erdeinbau) oder Ausbaustufe 3 (Erdeinbau oder freie Aufstellung).


Stärkeabscheider zur freien Aufstellung: Ausbaustufe 3

Die Stärkeabscheider der Ausbaustufe 3 werden standardmäßig mit einem Anschluss für Direktabsaugung, einer Fülleinheit und einer Hochdruck-Einheit ausgestattet, die Steuerung erfolgt über ein Schaltgerät.

Zur Entsorgung wird der sich am Stärkeabscheider befindliche Anschluss verwendet; diese Entsorgungsleitung kann auch fest installiert in den Außenbereich geführt werden.

Während der Reinigung und der Wiederbefüllung des Behälters kann keine Geruchsbelästigung mehr auftreten. Die integrierte Sprühbrause wird an die Steuerung der Kartoffelschälmaschine angeschlossen.

Entsorgungsvorgang:

a) Absaugenb) Reinigung und Abpumpen des Reinigungswassersc) Wiederbefüllung
Geruchsbelästigung?Nein , die Deckel bleiben während der Entsorgung geschlossen.

Nein , die Deckel bleiben während der Reinigung

durch den Hochdruck-Sprühkopf geschlossen.

Nein , die Wiederbefüllung wird durch die Fülleinheit vorgenommen.
Art der Tätigkeit-Automatisch (Aktivierung der Hochdruck-Einheit)Automatisch

Ausbaustufe 3 – Vorteile/Empfehlungen

  • Direktabsaugung, Hochdruck-Reinigungseinheit und Fülleinheit für geruchsfreie Entsorgung
  • Automatischer Betrieb durch Schaltgerät erfordert nur noch Überwachung durch Entsorger

--> Geeignet, wenn…

  • …keine Gerüche während des Entsorgungsvorgangs auftreten sollen
  • …die Reinigungstätigkeit vereinfacht werden soll

Stärkeabscheider zum Erdeinbau: Ausbaustufe Basis

Stärkeabscheider der Basisausführung erfüllen die grundsätzlichen Anforderungen an den Betrieb.

Zur Entsorgung des Behälterinhalts, zur Reinigung der Behälterinnenwände und zur Wiederbefüllung des Behälters müssen die Deckel des Abscheiders geöffnet werden.

Daher wird während dieser Prozesse eine intensive Geruchsbelästigung eintreten. Zur Reinigung ist entsprechendes Personal einzuplanen.

Die integrierte Sprühbrause wird an die Steuerung der Kartoffelschälmaschine angeschlossen.

Entsorgungsvorgang:

a) Absaugenb) Reinigung und Abpumpen des Reinigungswassersc) Wiederbefüllung

Geruchsbelästigung?

Ja, die Deckel müssen geöffnet sein.Ja, die Deckel müssen geöffnet sein.

Falls eine Wiederbefüllung nicht durch Benutzung von Verbrauchern in der Küche erfolgen kann,

müssen die Deckel geöffnet sein.

Art der Tätigkeit

HändischHändischHändisch

Ausbaustufe Basis – Vorteile/Empfehlungen

  • Einfache Installation
  • Keine Verschleißteile

--> Geeignet, wenn…

  • …Geruchsbelästigung kein Problem darstellt
  • …die Verwendung einer preiswerten Lösung bevorzugt wird.

Stärkeabscheider zum Erdeinbau: Ausbaustufe 3

Die Stärkeabscheider der Ausbaustufe 3 werden standardmäßig mit einem Anschluss für Direktabsaugung, einer Fülleinheit und einer Hochdruck-Einheit ausgestattet, die Steuerung erfolgt über ein Schaltgerät.

Zur Entsorgung wird der sich am Stärkeabscheider befindliche Anschluss verwendet; diese Entsorgungsleitung kann auch fest installiert in den Außenbereich geführt werden.

Während der Reinigung und der Wiederbefüllung des Behälters kann keine Geruchsbelästigung mehr auftreten.

Die integrierte Sprühbrause wird an die Steuerung der Kartoffelschälmaschine angeschlossen.

Entsorgungsvorgang:

b) Absaugenb) Reinigung und Abpumpen des Reinigungswassersc) Wiederbefüllung
GeruchsbelästigungNein , die Deckel bleiben während der Entsorgung geschlossen.

Nein , die Deckel bleiben während der Reinigung

durch den Hochdruck-Sprühkopf geschlossen.

Nein , die Wiederbefüllung wird durch die Fülleinheit vorgenommen.
Art der Tätigkeit-AutomatischAutomatisch

Ausbaustufe 3 – Vorteile/Empfehlungen

  • Direktabsaugung, Hochdruck-Reinigungseinheit und Fülleinheit für geruchsfreie Entsorgung
  • Automatischer Betrieb durch Schaltgerät erfordert nur noch Überwachung durch Entsorger

--> Geeignet, wenn…

  • …keine Gerüche während des Entsorgungsvorgangs auftreten sollen
  • …die Reinigungstätigkeit vereinfacht werden soll

Alle Stärkeabscheider sind hier aufgelistet

Weitere Themen zu Stärkeabscheidern:

TOP