ACO Haustechnik

LipuSmart von ACO Haustechnik

Das Konzept von ACO Haustechnik, mehrere Gerätefunktionen in einer Gesamtanlage zusammenzufassen, zielt auf Einsparungen bei der wichtigsten Ressource im Auslegungsprozess: die Zeit des Fachplaners. Anstatt mehrere Technikkomponenten zeitaufwändig und damit fehleranfällig kombinieren und aufeinander abstimmen zu müssen, steht mit LipuSmart eine integrierte Lösung bereit, die leistungsstarke Abscheide- und Pumpentechnik mit Komfort und Sicherheit vereint.

LipuSmart von ACO Haustechnik vereint die Funktionen von Fettabscheider, Probeentnahme und Hebeanlage in einer kompakten Anlage, einschließlich zentraler Gesamtanlagensteuerung. LipuSmart überzeugt mit strömungsoptimierter Pumpentechnik, nur einer erforderlichen Lüftungsleitung, integriertem Rückstauschutz und kompakten Abmaßen. Die kompakte Bauweise erleichtert das Einbringen und die Installation im Vergleich zu anderen Abscheidersystemen deutlich: Die Zwischenverrohrung von Fettabscheider, Probenahmetopf und Hebeanlage entfällt; statt bisher zwei muss nur noch eine Lüftungsleitung für die Gesamtanlage installiert werden. In beengten Raumsituationen bietet die Variabilität der Pumpeneinheit verschiedene Aufstellmöglichkeiten, die sich direkt vor Ort anpassen lassen. Das löst, insbesondere bei Sanierungen, das Platzproblem:Gegenüber der konventionellen Lösung sind Einsparungen von ca. 15 % an Längenmaß möglich.

Der Schlüssel zur Bedienung von LipuSmart ist die steckerfertige Gesamtanlagensteuerung. Sie vereinigt die individuellen Steuereinheiten von Fettabscheider und Hebeanlage in einem Komplettgerät. Die integrierte Probenahmemöglichkeit, Lufteinperlung in der Hebeanlage und die Gesamtanlagensteuerung mit großem Display, übersichtlicher Menüstruktur und grafischer Darstellung der Entsorgungsabläufe sorgen für sehr hohen Bedienkomfort und Betriebssicherheit. Dabei nutzt ACO LipuSmart das große Potential der Digitalisierung: Eine Bluetooth-Schnittstelle ist inklusive, ein GSM-Modul für die automatische Datenübertragung sowie eine Modbus-Schnittstelle sind optional ab Mitte 2020 erhältlich. Parametierung und Konfiguration können mittels App erfolgen. Alle Einstellungen lassen sich auf SD-Karte speichern. Die Anlage wird steckerfertig geliefert. Selbstredend erfüllt sie die Anforderungen gemäß DIN EN 1825-1 und DIN EN 12050-2.

Standardmäßig ist die Schlitzbreite 20 mm breit, die Bauhöhe am Endstück beträgt 55 mm bis max. 150 mm, die Standardlängen (inkl. Einlaufkasten) 1.000 und 1.400 mm. Zur Auswahl stehen die Rinnenprofile NH und NKH. Der Einlaufkasten (200 x 200 mm) mit integriertem Gefälle von 1,5 % kann je nach baulichen Gegebenheiten links, mittig oder rechts positioniert sein. Mit einem Stutzendurchmesser von 125 mm eignet sich die ACO Schlitzrinne für den Ablauf ACO Variant-CR 142. Wie immer bei ACO Haustechnik gibt es zahlreiche individuelle Fertigungsoptionen: durchgängige Sonderlänge bis maximal 6 m, Schlitzbreite 8 mm, Einlaufkasten 300 x 300 mm mit Stutzendurchmesser 200 mm sowie Anpassungen der Bauform mit Stich oder Winkel. Als Abdeckung für den Einlaufkasten kann zwischen einem Gitter- oder einem Stegrost, Belastungsklasse M125 sowie den Rostvarianten Gitter, Heelsafe und Quadrato für die Belastungsklasse L15 gewählt werden.


– Ende – 2.418 Zeichen (Text mit Überschrift, inkl. Leerzeichen)

Den vollständigen Pressetext als .pdf sowie die zugehörigen Pressebilder als hochauflösende .jpg können Sie hier downloaden:

https://drwa-media.de/aco-haustechnik/text/478/lipusmart

TOP