ACO Haustechnik

Die Planung und Ausführung der Balkon- und Terrassen-entwässerung im Wohnungsbau verlangt von Architekten und Verarbeitern ein Höchstmaß an individueller Anpassung und somit ein Balkonablaufsystem, das perfekt auf die
Einbausituation abgestimmt ist

Die Balkon- und Terrassenabläufe mit Klebeflansch sind nach dem Baukastenprinzip aufgebaut und somit optimal für die unterschiedlichsten Einbausituationen geeignet – egal ob funktionale Abdichtung der Terrasse oder Gestaltung des Bodenaufbaus mit ästhetischer Einbindung von Fallrohren auf Balkonen.

Die Abläufe sind aus hochwertigem Edelstahl (1.4301) gefertigt und damit hochbeständig und robust.
Mit Klebeflansch sind die Abläufe in den Nennweiten DN 50, DN 70 und DN 100 mit und ohne Glocke erhältlich und können als Einzel- oder Direktablauf eingesetzt werden. Zusätzlich sind die Balkondirektabläufe auch mit Wandaufkantung und Eck-Wandaufkantung erhältlich. Je nach Ausführung lassen sich die Balkonabläufe mit verschiedenen Rostaufnahmen und Rosten kombinieren.

Selbstverständlich wurde bei der Entwicklung der Balkon- und Terrassenabläufe die Flanschbreite von 100 mm berücksichtigt – damit werden alle Abläufe der DIN 1253-2 gerecht.

Werkstoffkompetenz

Die neuen Balkon- und Terrassenabläufe mit Klebeflansch werden aus Edelstahl, 1.4301 gefertigt. Edelstahl besitzt einen ähnlichen Ausdehnungskoeffizienten wie Beton, so dass beim Einbetonieren kein zusätzliches Dehnungsausgleichmaterial verwendet werden muss. Da Edelstahl ein sehr beständiger, robuster Werkstoff ist, wird keine weitere Beschichtung benötigt, unabhängig von der auf der Baustelle vorhandenen Einbausituation.

Montage

Für die Montage des Balkondirektablaufes werden nur Kernbohrungsdurchmesser von 130 mm (DN 50/ DN 70) und 150 mm (DN 100) benötigt. Wahlweise kann der Balkondirektablauf mit optionaler Anschlussglocke
zeitsparend in die Balkonplatte einbetoniert werden.
Das zeitaufwendige ausschalen der Aussparung für den Balkonablauf je Balkonplatte entfällt. An diese flexibel aufgebauten Balkondirektabläufe kann das GM-X Rohr direkt angeschlossen werden.


Balkonplatte mit Plattenbelag auf Plattenlagern oder Stützkies

Die neuen Balkondirektabläufe wurden so konzipiert, dass sie sich als Einzelabläufe für einzelne Balkone/Terrassen eignen, aber auch als Direktabläufe, die in Verbindung mit ACO GM-X-Rohrsystemen die Entwässerung mehrerer Balkone erlauben.

Der Balkondirektablauf mit Glocke und Klebeflansch wird in die Betondecke eingegossen, dabei sitzt die drehbare Rostaufnahme mit Sieblöchern und dem Haltering bündig zum Bodenbelag. Neben dem Edelstahlrost mit Fallrohrdurchführung ist auch ein geschlossener Edelstahlrost erhältlich. Bei Einsatz des Edelstahlrostes mit Fallrohrdurchführung können mit dem GM-X Rohr darüber und darunter liegende Balkone verbunden werden. Die Position der Abläufe muss hierbei aufeinander abgestimmt sein. Die Entwässerung des Bodenbelages erfolgt über den Edelstahlrost mit Fallrohrdurchführung. Den Bodenbelag durchdringendes Wasser wird durch die Rostaufnahme mit Sieblöchern entwässert. Am Haltering kann anstehendes Sickerwasser entwässert werden.

Balkondirektaubaluf mit Wandaufkantung

Der nach DIN 18531 geforderte Mindestabstand von der Flanschaußenkante des Balkonablaufes zu aufgehenden Bauteilen von 0,3 m bei bahnenförmigen Abdichtungsstoffen und 0,1 m bei flüssig zu verarbeitenden Abdichtungsstoffen kann bei den ACO Balkondirektabläufen mit Wand- und Eckwandaufkantung unterschritten werden. Die Balkondirektabläufe können mit einem geringeren Abstand unmittelbar vor der Fassade, normkonform auf dem Balkon installiert werden. Der minimale Abstand von der Aussenkante des Ablauftopfes bis zur Wand beträgt nur 30 mm.

Balkonplatte, abgedichtet mit Flüssigkunststoff

Der Balkondirektablauf mit Klebeflansch und Glocke ist in verschiedenen Bauhöhen erhältlich. Der Ablauf kann in die Balkonplatte einbetoniert werden und schließt bündig mit der Unterkante ab. Zeitaufwendige Schalungsarbeiten beim Vergießen der Balkonplatte entfallen.

Balkonplatte mit Flüssigkunststoffen als Einzelablauf

Auf der obersten Balkonplatte kann das Ringsieb durch das Edelstahl Sieb ersetzt werden. Somit ist eine sichere Entwässerung gewährleistet.

Aufmaßblatt ACO Balkondirektabläufe

TOP