ACO Haustechnik

Fettabscheider für Gastronomie, Hotelgewerbe und Lebensmittelproduktion

Sehr fetthaltiges Abwasser gefährdet Rohrleitungen und Entwässerungsgegenstände. Fette und Öle lagern sich gemeinsam mit anderen Abwasserbestandteilen an den Wänden der Rohre ab und können zu Korrosion, Verstopfungen und Geruchsbelästigungen führen. Aus diesen Gründen ist im industriellen und gewerblichen Bereich, in denen fettbelastetes Abwasser anfällt, der Einsatz von Fettabscheidern vorgeschrieben. Hierzu gehören beispielsweise:

  • Großküchen in Hotels, Restaurants, Mensen und Kantinen
  • Metzgereien, Schlachthöfe, Fleisch- und Wurstfabriken
  • Konservenfabriken, Hersteller von Fertiggerichten, Fritten- und Chipserzeugung

Fettabscheider arbeiten auf Basis der Schwerkraft. Sie reinigen gewerbliche Abwässer vor, bevor das Wasser in die Kanalisation abfließt. Zur Trennung von Fett/Öl vom Abwasser wird die unterschiedliche Dichte genutzt. Tierische und pflanzliche Fette sowie Öle schwimmen aufgrund ihrer geringeren Dichte auf, sammeln sich auf der Oberfläche und können von dort entnommen werden. Da sich in der Anlage auch die Fließgeschwindigkeit des Abwassers verringert, sinken schwere Feststoffe wie Essensreste, die im Gastronomiebereich regelmäßig anfallen, zu Boden und setzen sich im Schlammfang ab. In Abhängigkeit des Fettabscheidersystems werden die abgeschiedenen Stoffe im Anschluss separat oder zusammen mit dem gesamten Fettabscheiderinhalt fachgerecht entsorgt.

ACO Haustechnik bietet Fettabscheideranlagen für die Freiaufstellung oder den Erdeinbau an. Darüber hinaus wird zwischen Vollentsorgern und Teilentsorgern unterschieden. Bei der Vollentsorgung wird der Inhalt des Abscheiders in regelmäßigen Abständen vollständig durch ein Entsorgungsunternehmen entleert, gereinigt und gefüllt. Bei der Teilentsorgung werden die abgeschiedenen Fette/Öle sowie der Schlamm in getrennten Behältern gesammelt und separat entsorgt.

Außerdem ist zu beachten, ob der Fettabscheider sich unter der Rückstauebene (in der Regel ist das die Straßenoberkante bzw. Bordsteinkante) befindet. In diesem Fall muss gemäß DIN 4040-100 hinter dem Fettabscheider eine Doppelhebeanlage oder Fertigpumpstation angebracht werden.

Letztlich gibt es noch die Option der sogenannten Direktabsaugung zur Geruchsminderung. Dabei wird die Saugleitung im Erdreich zum Beispiel an der Gebäudeaußenwand verlegt, sodass diese gut zugänglich für das Entsorgungsfahrzeug wird.

  • Entsorgung: Schlammfang und Abscheider sind mindestens einmal im Monat, vorzugsweise zweiwöchentlich, vollständig zu entleeren und zu reinigen. Das anschließende Wiederbefüllen der Abscheideranlagen muss mit Wasser (z.B. Trinkwasser, Betriebswasser, aufbereitetes Abwasser aus der Fettabscheideranlage) erfolgen, das den örtlichen Einleitungsbestimmungen entspricht.
  • Wartung: Die Abscheideranlage ist jährlich entsprechend den Vorgaben des Herstellers durch einen Sachkundigen zu warten.

ACO Fettabscheider zur Freiaufstellung werden zur Teil- und Vollentsorgung angeboten. Außerdem gibt es auch Anlagen für den mobilen Einsatz an Imbissständen.

Fettabscheider zur Freiaufstellung

ACO Fettabscheider Lipumax P zum Erdeinbau sind aus dem Werkstoff Polyethylen gefertigt. Die Abdeckungen genügen der Belastungsklasse bis D 400.

Fettabscheider zum Erdeinbau
TOP