ACO Haustechnik

Merkzettel

Leichtflüssigkeitsabscheider

Egal ob in Parkhäusern, Tankstellen, in Waschstraßen oder Kfz-Werkstätten: Wo immer die Gefahr besteht, das mineralische Leichtflüssigkeiten (z.B. Benzin, Benzol, Schmierstoffe oder Öle) ins Entwässerungsnetz gelangen könnten, muss das Abwasser vorbehandelt werden. Dadurch wird verhindert, dass Schadstoffe das Trinkwasser oder Grundwasser verunreinigen. Ein Leichtflüssigkeitsabscheider oder auch Benzinabscheider nutzt dafür die Dichtedifferenz von Benzin und Wasser. Die Leichtflüssigkeit wird gesammelt und regelmäßig durch Recyclingbetriebe entsorgt. Eine noch bessere Reinigung erhält man durch den Einsatz eines Koaleszenzelements, das ACO in seinen Anlagen verwendet. Leichtflüssigkeitsabscheider gibt es für den Erdeinbau und zur Freiaufstellung.



TOP