ACO Haustechnik

5. Produkte


Welche Arten von Rückstauverschlüssen gibt es?

Grundsätzlich lassen sich gemäß DIN EN 13564 drei Arten von Rückstauverschlüssen unterscheiden (siehe hierzu auch Kapitel „Auswahl von Rückstauverschlüssen“):

  • Typ 0 und 1: Rückstauverschlüsse für Regenwassernutzungsanlagen (Regenwasser)
  • Typ 2 und 5: Rückstauverschlüsse für häusliches Abwasser ohne Fäkalien (Grauwasser)
  • Typ 3: Rückstauverschlüsse für häusliches Abwasser mit Fäkalien (Schwarzwasser)

Bei diesen Abwässern handelt es sich in der Regel um häusliche Abwässer, die keine weiteren nennenswerten Anteile an aggressiven Medien beinhalten. Rückstauverschlüsse sind nicht für die Verwendung in Rohrleitungen mit hohem Anteil von aggressiven Bestandteilen geeignet, da diese entweder die Klappen oder die Dichtungen beschädigen und somit die Funktion der Rückstaueinheit gefährden.

Grauwasser

Regenwasser

Schwarzwasser

Abwasser von Bädern, Waschküchen

Abwasser von Toiletten und UrinalenAbwasser von Toiletten und Urinalen
Rückstauverschluss für fäkalienfreies AbwasserRückstauverschluss für fäkalienhaltiges AbwasserRückstauverschluss für fäkalienhaltiges Abwasser

Grauwasser kann auch über Rückstauverschlüsse für fäkalienhaltiges Abwasser abgeleitet werden, Schwarzwasser kann jedoch nicht über Rückstauverschlüsse für fäkalienfreies Abwasser abgeleitet werden.

Sollen über den ausgewählten Rückstauverschluss sowohl fäkalienfreie und fäkalienhaltige Abwässer abgeleitet werden, so ist stets ein Rückstauverschluss für fäkalienhaltiges Abwasser auszuwählen.


Kellerablauf für Einbau in die Bodenplatte (Abwasserart: fäkalienfreies Abwasser)

Der Kellerablauf Junior ist für den Einbau in den Bodenaufbau von Kellern vorgesehen.

Hierzu ist der Grundkörper einzubetonieren bzw. in eine Aussparung einzubringen, die anschließend mit Beton vergossen werden muss.

Der ACO Kellerablauf Junior ist der kleinste Kellerablauf mit Rückstauverschluss. Veraltete Abläufe können mit geringem Aufwand getauscht werden – ohne die Bodenplatte zu beschädigen.

Abmessungen

Wichtige Ergänzungsbauteile

Verlängerungsstück aus Kunststoff

Zum vertieften Einbau des Kellerablaufs mit einer maximalen Aufbauhöhe

von 130 mm.

Zulaufstutzen DN 50

Zum seitlichen Einschrauben in Kellerabläufen in vorgebohrte Öffnungen.


Rückstauverschlüsse für durchgehende Rohrleitungen (Abwasserart: fäkalienfreies Abwasser)

Die Rückstauverschlüsse der Triplex Reihe sind gemäß DIN EN 13564 als Typ 0, 1 oder 2 verfügbar.

Alle diese Rücktauverschlüsse lassen je nach Bedarf umrüsten, so kann beispielsweise ein Typ 0 zu einem späteren Zeitpunkt bis zu einem Typ 2 aufgerüstet werden. Es ist jedoch nicht möglich, eine Aufrüstung zum Typ 3 durchzuführen.

Die Triplex Rückstauverschlüsse können bei Bedarf auch bauseits in passenden Ausschachtungen mit entsprechenden Zugangsmöglichkeiten eingesetzt werden.

Abmessungen

DN 50/70

DN 100 / DN 125 / DN 150

Ausführungen

Typ 0

  • Mit einer Pendelklappe

Typ 1

  • Mit einer Pendelklappe und Notverschluss

Typ 2

  • Mit zwei Pendelklappen, eine davon mit einem Notverschluss kombiniert

Rückstauautomaten für durchgehende Rohrleitungen (Abwasserart: fäkalienhaltiges Abwasser)

Der Rückstauautomat Quatrix-K entspricht dem Typ 3 bzw. 3F gemäß DIN EN 13564. Er verfügt über zwei ständig hochgezogene Pendelklappen, wobei eine sich im Bedarfsfall automatisch verriegelt.

Die Rückstauerkennung erfolgt über einen Drucksensor, dieser entspricht IP 68. Das Schaltgerät verfügt über eine 4-wöchige Selbstüberwachung. Die Notstromversorgung erfolgt über einen integrierten Akku.

Abhängig vom Einbauort (freiliegend oder in der Bodenplatte) ist der Rückstauautomat Quatrix-K in zwei Ausführungen lieferbar.

Ausführungen

Einbau in die Bodenplatte

Einbau in freiliegende Rohrleitungen

Wichtige Ergänzungsbauteile

GSM-Modul

  • Netzunabhängig
  • Optische und akustische Alarmmeldung
  • Weiteleitung des Alarms per SMS auf Mobiltelefone
  • IP 54

Signalanlage

  • Selbstaufladend
  • Optisch und akustisch
  • Potentialfreier Kontakt für Signalweiterleitung an ZLT
  • IP 65

Alle Rückstauverschlüsse sind hier aufgelistet

Weitere Themen zu Rückstauverschlüssen:

TOP